CASO WineDuett Touch 21 Design Weinkühlschrank Test 2017

CASO WineDuett Touch 21 Design Weinkühlschrank

CASO WineDuett Touch 21 Design Weinkühlschrank
7.4

Design

7.7 /10

Kühlleistung

7.1 /10

Preis-Leistung

8.1 /10

Energieverbrauch

6.7 /10

Pro

  • schönes Äußeres
  • recht groß

Contra

  • hoher Stromverbrauch
  • billige Einschubböden

CASO WineDuett Touch 21 Design Weinkühlschrank im Test

Maße: 51 x 34 x 82 cm

Gewicht: 20,5 Kg

Energieverbrauch: 235 Kilowattstunden pro Jahr

Der CASO WineDuett Touch 21 Design Weinkühlschrank bietet Platz für 21 Flaschen, für die man die Temperatur separat auf 2 Kühlzonen einstellen kann. Der Weinkühlschrank besteht nicht wie andere Modelle aus nur einer Tür, sondern hat für jede Kühlzonen eine separate Tür. Dabei ist das eine Kühlfach deutlich größer als das andere ausgefallen. Den Innenraum kann man durch eine abgedunkelte Glasscheibe bewundern, die in lackierte Edelstahlschienen eingefasst ist. Dadurch ist der Weinkühlschrank ein echter Hingucker, besonders wenn die Innenraumbeleuchtung mit LEDs eingestellt ist. Leider ist das nur für den Effekt und man kann immer noch nicht genau erkennen, was sich in den Kühlschrank befindet.

Die Bedienung fällt super leicht und ist sehr intuitiv. Leider muss man bei der Auswahl des Stellplatzes mit einbeziehen, das der CASO WineDuett Touch 21 Design Weinkühlschrank nicht super leise ist. Trotzdem kann man auch nicht sagen, dass er laut sei. Stört es einen wenn der Weinkühlschrank bei Stille in der Küche zu hören ist, muss man ihn halt in der Garage oder im Keller aufbauen. Ein weiterer negativer Aspekt dieses Weinkühlschrank ist der relativ hoher Stromverbrauch im Vergleich zu anderen Modellen. Auch die Zeit, bis er den in sich befindlichen und Wein auf die ausgewählte Temperatur heruntergekühlt, hat kann sehr lange dauern. Dafür erreicht und hält er die Temperatur aber sehr konstant. Dies gilt sowohl im Winter als auch im Sommer bei sehr heißen Temperaturen.

Trotzdem kann der CASO WineDuett Touch 21 Design Weinkühlschrank Nicht so recht überzeugen. Obwohl das Äußere durch qualitativ hochwertige Materialien recht wertig erscheint, wird man bei den Einschub Böden enttäuscht. Diese sind recht wacklig und die Mechanik könnte deutlich besser gelöst sein. Insgesamt überzeugt dieser Weinkühlschrank nur in Punkte des Preises für einen Kühlschrank dieser Größe. In allem anderen hängt er der Konkurrenz schlicht und ergreifend nach.