TZS First Austria Minibackofen Test 2017

TZS First Austria Minibackofen

TZS First Austria Minibackofen
8.7

Langlebigkeit

8.4 /10

Design

8.3 /10

Benutzerfreundlichkeit

9.3 /10

Pizza test

8.9 /10

Pro

  • super leicht und ideal zu mitnehmen
  • perfekt für wenig Platz
  • klein und günstig

Contra

  • leider kein Krümmelblech

TZS First Austria Minibackofen im Test

Maße: 31 x 28 x 43 cm

Gewicht: 3 Kg

Watt: 1000 Watt

Der TZS First Austria Minibackofen ist eines der niedrigpreisigen Modelle, schlägt sich aber dafür wirklich gut. Das Design ist nichts Besonderes, aber auch nicht wirklich wichtig für diesen Winzling. Viel wichtiger ist, dass er wirklich ein Winzling ist. Mit nur 3 Kilogramm Gewicht kann man ihn leicht Mitnehmen und auch öfter mal verstellen. So kann man ihn zum Beispiel im Büro aufstellen für eine warme Mittagsmahlzeit oder man nimmt ihn im Sommer mit in den Garten um sich draußen das Essen zuzubereiten.

Mit 1000 Watt für den kleinen 12 Liter Innenraum des TZS First Austria Minibackofen kann er von der Leistung auch mit größeren Konkurrenten mithalten. Aufgrund des kleinen Innenraums wird er sogar noch schneller heiß als seine Kollegen. Man muss nur zwei Dinge beachten. Der Miniofen muss vor dem ersten Gebrauch zunächst einige Minuten aufgeheizt werden, damit Reststoffe aus der Produktion verdampfen können. Außerdem muss man aufpassen, dass man sich nicht verbrennt, denn der Miniofen wird auch außen verdammt heiß. Auch die Doppeltverglaste Tür macht da keinen Unterschied. Da das aber auch bei anderen Modellen oft der Fall ist, sind wir inzwischen gewohnt nicht auf oder in die direkte nähe eines Minibackofens zu legen, wenn dieser aufgeheizt ist.

Der TZS First Austria Minibackofen verfügt über 3 Drehschalter, für Temperatur, Backart und einen Timer. Der Timer ist standardmäßig 60 Minuten lang und der Ofen lässt sich auf eine Temperatur von bis zu 250 Grad erhitzen. Die Backeinstellungen sind mit Unterhitze, Oberhitze und Ober- und Unterhitze relative beschränkt. Die Hitze wird durch 4 Heizelemente erzeugt, von denen sich zwei auf der Unterseite und zwei an der Oberseite befinden. Im Paket sind für den Ofen ein Backblech und ein Backrost enthalten. Leider gibt es kein Krümmelblech, was die Reinigung des Ofens etwas schwieriger gestaltet.

Insgesamt haben wir allerdings keine größeren Mängel an dem Gerät festgestellt. Vor allem für den Preis ist der TZS First Austria Minibackofen fast unschlagbar. Zwar werden einem durch die geringe Größe zwar die Zubereitung mancher Speisen versagt, aber die Größe ist auch ein Vorteil. So passt das Küchengerät ohne Problem in eine Studenten Wg oder eine Büroküche.