Siemens KG39EAI40 Kühl-Gefrierkombination test 2017

Siemens KG39EAI40 Kühl-Gefrierkombination

Siemens KG39EAI40 Kühl-Gefrierkombination
9.2

Kühlleistung

9.3 /10

Optik

9.1 /10

Preis-Leistung

8.6 /10

Platz

9.7 /10

Pro

  • Crisperbox hält Gemüse super frisch
  • Anti-Fingerabdruck-Oberfläche
  • super Kühlleistung

Contra

  • Türalarm funktioniert nicht immer
  • Gemüsefach tropft
  • etwas laut

Siemens KG39EAI40 Kühlschrank im Test

Maße: 65 x 60 x 201 cm

Jährlicher Energieverbrauch: 156 Kilowattstunden

Fassungsvermögen: 339 Liter

Der Siemens KG39EAI40 Kühlschrank verspricht einen Kühlschrank der Extraklasse. Die Optik ist toll, doch leider ist nur die Frontseite aus Edelstahl und der Rest nur lackiert. Dafür ist die Kühl-Gefrierkombination aber auch noch mit einem speziellen anti Fingerabdruck Überzug überzogen worden. Das merkt man wirklich und erleichtert die Putzarbeit um einiges.

Im Inneren der Siemens KG39EAI40 Kühl-Gefrierkombination ist reichlich Platz. Insgesamt fasst der Kühlschrank 339 Liter, diese sind zu 247 Liter auf das Kühlfach und auf 89 Liter auf das Gefrierfach verteilt. Zunächst zum Gefrierfach. Es ist auf jeden Fall ausreichend groß und die 3 Boxen wirken qualitativ ziemlich hochwertig und lassen sich gut bewegen. Im Kühlraum sind 2 Fächer und 5 bewegbare Glasplatten vorhanden. In der Tür befinden sich zusätzlich sogenannte EasyLift Fächer. Diese lassen sich ganz einfach hoch oder runter schieben und an die eigenen Präferenzen anpassen

Es gibt eine Cool Box, die für Fleisch und Käse ausgelegt ist, sowie eine Crisper Box die speziell auf Gemüse ausgelegt ist. Diese ist das Herzstück des Kühlschranks, denn sie hält Gemüse und Salate wirklich um einiges länger knackig als andere Kühlgefrierkombinationen. In ihr lässt sich nämlich der Feuchtigkeitsgehalt auf die eingelagerten Nahrungsmittel abstimmen. Der einzige Nachteil ist, dass sich unter dem Gemüsefach deswegen Wasser ansammeln kann.

Ein weiterer Punkt der uns nicht so an der Siemens KG39EAI40 Kühl-Gefrierkombination gefallen hat, ist das sie relativ laut ist. Vor allem beim ersten anschalten ist der Kühlschrank laut zu hören. Ist er erst einmal auf eine gute Temperatur heruntergekühlt, legt sich das aber zum Glück wieder. Auch im Normalbetrieb ist er gut hörbar, aber auch gut erträglich.

Insgesamt sollte man sich gut überlegen ob man sich die Siemens KG39EAI40 Kühl-Gefrierkombination zulegen will, denn sie ist nicht ganz billig. Uns hat besonders die CrisperBox gefallen, die Gemüse einfach unglaublich lange frisch hält. Auch das moderne und durchgehen qualitativ wirkende Designt überzeugt uns. Leider gibt es auch ein paar Probleme wie zum Beispiel die Lautstärke, die noch etwas langsamer sein könnte. Außerdem löst der Türalarm nicht immer aus, wenn die Tür nur einen kleinen Spalt geöffnet ist.