Tefal HT4101 Handmixer Test 2017

Tefal HT4101 Handmixer

Tefal HT4101 Handmixer
8

Handlichkeit

7.4 /10

Mixstärke

8.3 /10

Preis-Leistung

8.4 /10

Langlebigkeit

8.0 /10

Pro

  • starke Leistung
  • günstiger Preis

Contra

  • Lüftungsschlitz schlecht platziert
  • etwas kleiner Griff

Tefal HT4101 Handmixer im Test

Gewicht: 1,4 Kg

Maße: 20 x 9,5 x 19,5 cm

Leistung: 450 Watt

Der Tefal HT4101 Handmixer hat ein relativ altertümlich wirkendes Dedign, wie aus den 50iger Jahren oder ähnlichem. Von außen wirkt er deshalb etwas billig, was er glücklicherweise auch preislich gesehen ist. Darüber hinaus wirkt er sonst recht stabil verarbeitet. Einziger Knackpunkt sind die Knöpfe und Hebel. Diese wurden zwar so platziert, dass sie während des Betriebs des Handmixers leicht zu erreichen sind, aber sie wirken leider etwas wackelig und günstig.

In der Ausstattung des Tefal HT4101 Handmixer befindet sich die üblichen zwei Rührbesen und Knethaken. Der Handmixer verfügt zudem über 5 Geschwindigkeitsstufen und mit 450 Watt auch über genug Leistung, um mit jeglicher Art von Teig fertig zu werden. Auch die Aufsätze sitzen schön fest und fallen nicht wie bei andere Handmixern manchmal heraus.

Leider besitzt der Tefal HT4101 Handmixer einen recht großen Konstruktionsfehler um den man beim Backen etwas herumarbeiten muss. Der Lüftungsschlitz des Handrührers befindet sich an der Vorderseite des Gerätes. Füllt man nur während der Handrührer im Betrieb ist leichte und trockene Zutaten, wie etwa Mehl in der Nähre dieser Lüftungsöffnung in die Schüssel, kommt diese nicht dort an, sondern wird in der Küche verteilt. Deshalb muss man aufpassen und am besten gar keine leichten Zutaten während des Betriebs einfüllen oder man muss sie halt seitlich von dem Mixer hineinstreuen. Auch der Handgriff des Handrührers ist nicht ideal. Er ist deutlich zu kurz und so passen bei größeren Händen nur maximal 4 Finger in die Öffnung hinein.

Insgesamt ist der Tefal HT4101 Handrührer ein Gerät für Leute, die einen günstigen Ersatzmixer brauchen. Er kommt mit jedem Teig klar und wird zu einen ausgezeichneten Preis geliefert. Dafür muss man aber auch mit ein bis zwei Fehlkonstruktionen klarkommen, wie etwa der Lüftungsöffnung an der Vorderseite oder dem etwas zu klein geratenen Griff.